Crypto Party - Digitale Selbstverteidigung: ein Erste-Hilfe-Kurs in Sachen IT

Mi, 23.03.2016,
16:00 bis 19:00
Workshop
Begrenzte Teilnehmendenzahl

Der Skandal um die NSA-Affäre war groß, aber sind wir uns der Tragweite dessen bewusst, was mit unseren digitalen Fußabdrücken geschieht und wo wir sie überhaupt hinterlassen? Sich selbst digital zu schützen ist einfacher, als viele vielleicht annehmen mögen. Wir haben in der Hand, was wir über uns preisgeben und hierfür helfen schon ein wenig Know-how und ein bisschen Vorbereitung ein enormes Stückchen weiter. Dieser Workshop ist ein digitaler Erste-Hilfe-Kurs um die Basics von Verschlüsselungstechniken kennenzulernen. Unter Anleitung von erfahrenen Techies werden wir Arbeitsgruppen bilden, die sich je nach eurem Interesse den Themen Passwörter, Email-Verschlüsselung, anonymes Surfen im Internet, Verschlüsselung von Mobiltelefon-Nachrichten und Verschlüsselung von Hardware wie Laptops, Smartphones, Festplatten und USB-Sticks widmen. Wir steigen direkt und praktisch in das Thema ein: learning by doing.

Am Abend wird die Dokumentation CitizenFour im Lichtmess-Kino gezeigt.

Bitte mitbringen: USB-Sticks, externe Festplatten, Laptops, Smartphones

 

Anmeldung unter: info@werkstatt3.de (auf 30 Teilnehmende begrenzt)

 

(Foto: "keys 2" by Teresa Stanton ("T"eresa) ; Quelle: https://www.flickr.com/photos/teresa-stanton/506323741/in/pool-creative_commons-_free_pictures/)

Veranstaltet von Aworldness in Kooperation mit der W3-Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.
Ort: 

W3-Saal

Preis: 
Eintritt frei