„Cycles of Care“

Do, 12.02.2015, 19:30
Film
Regie Lizza May David, Claudia Liebelt (Dokumentarfilm, D 2011, ca. 40 Min.) Mit Lizza May David (Künstlerin), Claudia Liebelt (Universität Bayreuth, forscht u.a. zu globaler Care-Arbeit und Migration)

Der Film „Cycles of Care“ zeigt fünf Frauen, die nach Jahren der
Arbeit als Hausarbeiterinnen und Pflegerinnen alter Menschen
in Israel nach Manila zurückgekehrt sind. In Fotoalben blätternd,
Hebräisch sprechend und das Leben im Kibbutz oder mit ehemaligen
Arbeitgeber_innen erinnernd, sprechen sie vom Durchqueren
von Grenzen in einem nicht nur geographischen Sinne. Nach
dem Film gibt es die Möglichkeit, mit den Filmemacherinnen zu
diskutieren.

Der Trailer des Filmes ist hier zu sehen.

 

Lizza May David ist auf den Philippinen geboren und lebt in Berlin. Ihre Arbeit beschäftigt sich mit Gedenken und nationaler Einheit, insbesondere in Verbindung mit ihren philippinischen und deutschen Erfahrungen. Dabei erkundet sie verschiende Arten der Bildproduktion, Projektionsflächen und ideolgischer Welten. Seit 2007 ist sie Mitglied der Künstlergruppe Global Alien.

 

Claudia Liebelt absolvierte ihre Doktorarbeit am Institut für Ethnologie in Halle und ist derzeit Wissenschaftliche Leiterin des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes "Ästhetische Körpermodifikation und Weiblichkeit in einer globalen Stadt: Kulturen der Schönheit in Istanbul".

 

Vor und nach allen Veranstaltungen der Themenreihe ist die Videoinstallation „frankfurter küche“ der Künstler_innen Johanna und Benjamin Wölfing zu sehen.

Ort: 

W3-Saal

Preis: 
3,-
Archiv Themenreihe: 
Geister der Hausarbeit