Der Kampf gegen die Apartheid

Mi, 12.02.2014, 19:00
Vortrag und Diskussion
Mit Christoph Marx (Historiker, Universität Duisburg Essen)
Nelson Mandela

Nach dem Tod Nelson Mandelas im Dezember richtet sich die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit wieder intensiver auf Südafrika. Mandela wird als Versöhner gefeiert. Sein jahrelanger Kampf gegen die Apartheid auch aus dem bewaffneten Untergrund wird dabei nur selten erwähnt. In seinem Vortrag gibt Christoph Marx einen Überblick über die Geschichte der Apartheid. Erst vor diesem Hintergrund lassen sich die gegenwärtigen Probleme des Landes richtig erschließen.

Über den Referenten

Christoph Marx ist Leiter des Historischen Instituts der Universität Duisburg-Essen und Professor für Außereuropäische Geschichte. Sein Forschungsschwerpunkt liegt neben der Geschichte der Apartheid unter anderem in der vergleichenden Kolonialgeschichte Afrikas. 2012 veröffentlichte er das Buch „Südafrika. Geschichte und Gegenwart.“

Veranstaltet von der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg in Kooperation mit der W3 und Assoziation A
Ort: 

W3-Saal

Preis: 
3,-
Archiv Themenreihe: 
Südafrika 1994 bis 2014 - Zwanzig Jahre nach der Apartheid