Mitra Gaast: Schatten in Teheran

Eine Familiengeschichte zur Zeit der Iranischen Revolution
Fr, 17.10.2014, 19:30
Lesung
Mit Mitra Gaast (Autorin)

Wenn es wieder einen Todestag zu betrauern gibt, backt die achtzigjährige Banu Halwa und verteilt die Süßigkeit in ihrer Teheraner Nachbarschaft. Dabei denkt sie an den Strom der politischen Ereignisse, die das Leben ihrer Familie gezeichnet haben. Auch ihre Kinder wurden auf ganz unterschiedliche Weise in die Iranische Revolution und den Krieg hineingezogen: Weil sie als Arzt Menschenleben retten wollten, die Freiheit liebten, bereit waren für ihr Glück weite Wege zu gehen oder den Versuch wagten, einen unbeschwerten Familienalltag zu leben. Mitra Gaast erzählt in ihrem Debütroman in einfühlsamer Sprache vom Leben ganz unterschiedlicher Figuren und verbindet dabei gekonnt die Geschichte des Landes mit persönlichen Schicksalen.

Veranstaltet von der W3 in Kooperation mit dem Literaturzentrum Hamburg e.V. und dem Sujet Verlag.
Ort: 

W3-Saal

Preis: 
5,-