Unsere Visionen zur Vernetzung und Stärkung

Di, 13.02.2018,
17:00 bis 19:30
Workshop
Mit Ali Fathi
Foto: W3-Haus

+++ Achtung! Die Veranstaltung findet nicht wie angekündigt am 05.12.2017 statt, sondern am Dienstag, den 13.02.18, 17-19.30 Uhr statt. Wir bitten das zu entschuldigen. +++

 

Die W3 lädt migrantische Selbstorganisationen, Einzelpersonen, Interessierte und Engagierte ein, Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen. Insbesondere wollen wir uns kritisch mit der von der Mehrheitsgesellschaft an migrantische Communities und Organisationen herangetragene Forderung der „Integration“ auseinandersetzen, die ja oft auch an finanzielle Förderung gekoppelt ist. Nach einem Inputreferat von Ali Fathi, Coach und Trainer für Antirassismus und Interkulturelle Öffnung, zum Thema Integration und kritische Gegenkonzepte, gibt es Raum für Fragen und gemeinsames Arbeiten: Wie gehen wir/einzelne von uns mit dieser Forderung um? Was ist unsere Haltung dazu? Und wie können wir mit dieser arbeiten? Welche Austausch- und Vernetzungsforen benötigen wir um handlungsfähig zu bleiben? Mit diesen Fragen wollen wir uns auch in den Folgemonaten auseinandersetzen und freuen uns auf Beteiligung jeglicher Art..

Foto: W3-Haus

Diese Veranstaltung wird durch die Freie und Hansestadt Hamburg/Bezirksamt Altona im Rahmen des „Hamburger Integrationsfonds“ gefördert.
Ort: 

Im Saal der W3, Nernstweg 32-34

Preis: 
Eintritt frei nach eigenem Ermessen wählbar