Upcycling: Von Jeans zum Rucksack

Sa, 22.11.2014,
11:00 bis 17:00
Workshop
LETZTE PLÄTZE SIND NOCH FREI! Anmeldung bis 20. November bitte an fkj@werkstatt3.de
Mit Signe Bonnesen (Stoffdeck Wilhelmsburg), Gudrun Stefaniak (passage gGmbH)

Ein völlig überfüllter Kleiderschrank – in Zeiten von ständig neuen Modetrends und Billigklamotten keine Seltenheit. Was tun? Weitergeben, verkaufen – oder einfach selbst kreativ werden. Signe Bonnesen vom Stoffdeck Wilhelmsburg näht zusammen mit den Teilnehmenden aus  ausgedienten Jeans für jede_n einen stylishe Tasche, je nach Wunsch als Rucksack, Beutel oder Sporttasche. Zu Beginn des Workshops erklärt Gudrun Stefaniak, was eigentlich mit Textilien passiert, wenn diese bei Kleiderkammern, Rücknahmeaktionen von Kleidungsketten oder in Altkleidercontainern landen.

Die Teilnehmenden können gerne eigene Altkleider mitbringen. Ansonsten stehen Textilien aus dem Fundus der Kleiderkammer Wilhelmsburg zur Verfügung.

 

Link zur Facebook-Veranstaltung und zum Flyer

 

Im „Co-Working Space“ Stoffdeck in Wilhelmsburg können seit 2013 Mode- und Textildesigner aber auch Hobby-Kreative die vorhandenen Arbeitsplätze, Ausrüstung und Maschinen flexibel anmieten. Außerdem finden dort immer wieder inspirierende Näh-, Siebdruck- und Upcycling-Workshops statt.

In Kooperation mit passage gGmbH, gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit und Integration mbH
Ort: 

Stoffdeck Co-Working Wilhelmsburg, Am Veringhof 13, Kanalgebäude, 2.OG

Preis: 
8,-
Archiv Themenreihe: 
Reduce - Reuse - Recycle: Was taugen alternative Wirtschafts- und Konsumformen?