Aktuelle Termine

zeitAlter-Werkstatt Weitere Infos

Austausch und Ideenentwicklung

Di 4.6.2019 | 10:00 – 12:30 Uhr | Seminarraum, 1. OG W3

Das Angebot richtet sich insbesondere an Menschen, die sich vor dem Hintergrund eines höheren Lebensalters mit anderen in dieser Lebensphase austauschen und vernetzen möchten. Die zeitAlter-Werkstatt ist eine Beratungs- und Austauschgruppe zum gesellschaftspolitischen Engagement.

An diesem Termin widmen wir uns der EU und ihren politischen Strukturen.

Anmeldung unter zeitalter@w3-hamburg.de oder 040-39 80 53-83 ist erforderlich.

Vortrag und Dialog

Aktuelle Herausforderungen für ein Europa der Vielfalt

Mi 8.5.2019 | 18 - 21 Uhr | W3_Saal 

Im Zuge der anstehenden Europa-Wahl Ende Mai richten wir den Blick auf die aktuelle Migrationspolitik in Europa. Was tut Europa und was sollte es tun? Welche Verantwortung trägt Europa in Bezug auf Migrationsbewegungen? Geht es um europäische Solidarität oder Solidarität Europas? Nach einem kurzen Impulseinstieg zu diesen Fragen stellen sich lokale Initiativen und Gruppen vor, die im Themenfeld aktiv sind, und ergänzen das Thema aus ihren Perspektiven. Im Anschluss wird es Raum für Gespräche und für weitere Informationen zu den Initiativen geben.

Folgende Initiativen haben bereits zugesagt: watch the med – Alarm Phone, Hamburg hat Platz, Embassy of hope – Thalia Theater, Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen, Refugee Law Clinic, Seebrücke.

Referent: Prof. Dr. Klaus Neumann - Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur

Eintritt nach eigenem Ermessen frei wählbar.


Theater-Workshop

Theater zum Leben – Reichtum

Fr 7.6.2019 | 17 - 19 Uhr | WillkommensKulturHaus Ottensen, Bernadottestraße 7, 22763 Hamburg

Die Sprache vom Theater zum Leben ermöglicht uns einander zu begegnen und in einen besonderen Dialog zu treten. Wir nutzen sie in diesem Workshop, um ein tieferes Verständnis für die vielfältigen Fragen zu „Reichtum“ zu erlangen. Wir verbinden individuelle Zugänge und Fantasien zu Reichtum mit globalen Machtverhältnissen und suchen nach Handlungsmöglichkeiten in diesem Gefüge.

Der Workshop richtet sich explizit an Menschen mit und ohne Fluchterfahrung.

Mit Moritz Schilk – Schauspieler & Theaterpädagoge

Anmeldung unter antje.kurz@kirche-ottensen.de

Eintritt nach eigenem Ermessen frei wählbar.

In Kooperation mit dem WillkommensKulturHaus Ottensen im Rahmen der altonale 2019.